Someone New – Laura Kneidl

Liebe

Erschienen beim Lyx -Verlag

Umfang ca. 543 Seiten

 

„Ich mache mir ständig Gedanken,

 wen andere in mir sehen. Aber wenn ich bei dir bin, kann ich ganz ich selbst sein.

Aus „Someone New“ von Laura Kneidl

 

Inhalt:

Micah ist schuld daran, dass der Kellner Julian, der für ihre Eltern gekellnert hat, gefeuert wurde. Nun zieht sie in ihre neue Wohnung und ihr neuer Nachbar ist ausgerechnet Julian. Micah hat furchtbare Schuldgefühle ihm gegenüber. Julian benimmt sich ihr gegenüber kühl und abweisend und gibt ihr somit nicht einmal die Chance, sich zu entschuldigen. Doch bald merkt Micah, dass sich Julian nicht nur ihr gegenüber so distanziert verhält, sondern allen. Denn er trägt tief in sich ein Geheimnis. Doch auch Micah hat es im Moment nicht leicht, denn das Verhältnis zwischen ihrem Zwillingsbruder und ihren Eltern ist nicht das beste, und auch sie verabscheut ihre Eltern dafür, was sie ihrem Zwillingsbruder Adrian angetan haben.

 

Kritik:

Lest dieses Buch! Es ist so unglaublich wichtig! Ich weiss, die Meinungen über dieses Buch gehen sehr weit auseinander, aber es ist wirklich wichtig. Ich fand dieses Buch absolut perfekt. Vielleicht hätte man auf den ersten Seiten noch etwas mehr Spannung einbauen können und Julians Geheimnis früher lüften, doch ich persönlich finde das jetzt nicht so schlimm. Jedes Buch hat seine Längen und Tiefen und das ist auch gut so. Diese Geschichte behandelt so viele wichtige Themen, die sonst eher selten angesprochen werde. Dieses Buch behandelt von Homosexualität bis hin zu Teenager-Schwangerschaft und Rassismus alle Themen. Ich habe noch kein vergleichbares Buch gefunden, das so viele wirklich wichtige Themen, über die man viel zu wenig spricht, thematisiert hätte. 

Nebenbei ist es auch eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Micah und Julian. Ich musste so oft schmunzeln und habe mir so viele Textstellen markieren müssen. Ich glaube, zum Cover muss ich nichts sagen, oder? Ist es nicht einfach wunderschön? Und die Illustrationen, die sich in der Special Edition befinden, sind auch einfach nur der Hammer. Da hat sich meine Herumrennerei wegen der Special Edition doch glatt gelohnt. Ich kann euch nur empfehlen, dieses Buch zu lesen. Für mich ist es auf jeden Fall ein Jahreshighlight und erhält darum 5 von 5 Sternen. Ich freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzung von „Someone New“, „Someone Else“, und bin auf die Geschichte von Auri und Cassie gespannt.