Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht – Kelly Moran

Liebe 

Erschienen beim Rowohlt-Verlag

Umfang ca. 362 Seiten

 

„Ich werde dich umbringen.“

Drake O’Grady blieb wie angewurzelt stehen und nahm das Handy von Ohr, um auf das Display zu schauen.

Jep. Es war definitiv Zoe Hornsby, die ihn angerufen hatte.

Aus „Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht“ von Kelly Moran 

 

Inhalt:

Band drei der wundervollen Trilogie. In diesem Band geht es um Drake und Zoe. Seitdem Drakes Ehefrau und Zoes beste Freundin Heather vor vier Jahren gestorben ist, ist Drake nicht mehr der Gleiche. Er lebt zurückgezogen in seinem Haus. Doch plötzlich kommen Gefühle für Zoe auf. Zoe und Drake arbeiten nicht nur zusammen, sondern sie kennen sich auch schon, seit sie denken können, und standen einander immer nahe. Sie waren immer füreinander da, doch plötzlich ändern sich die Gefühle der beiden. Beide fühlen sich voneinander angezogen. Gäbe es da nicht da das Problem, dass Zoe ihre verstorbene beste Freundin nicht hintergehen will. 

 

 

Kritik:

 

Muss ich überhaupt noch etwas sagen? Ich glaube (fast) alle, die diese Bücher gelesen haben, verspüren eine so grosse Liebe zu dem Buch wie ich. Der letzte Teil konnte mich nochmal richtig überzeugen. Oftmals ist es ja so, dass der erste Band der beste ist und die nachfolgenden immer noch gut, aber den ersten nicht toppen können. Das ist bei dieser Reihe nicht der Fall! Der letzte Band hat mich mich genauso begeistern können wie der erste und der zweite. Dies ist so ein Buch, das man unbedingt beenden möchte, aber gleichzeitig möchte, das es niemals, niemals endet, weil es so schön ist. Jede Liebesgeschichte, welche ich nach dieser lesen werde, wird es schwer haben, da „Redwood Love“ einfach eine unglaublich gute Geschichte ist, die es schwer ist zu toppen, falls das überhaupt möglich ist. åNatürlich erhält das Buch 5 von 5 Sternen von mir.