Hope again – Mona Kasten 

Liebe 

Erschienen beim Lyx-Verlag

Umfang ca. 477 Seiten

 

„Wir haben beide Fehler gemacht. Fehler sind menschlich, Everly. Das Einzige, was wir tun können, ist, daran zu wachsen und es beim nächsten Mal besser zu machen.“

Aus „Hope again“ von Mona Kasten 

 

Inhalt:

Niemals hatte Everly vor, sich zu verlieben. Doch das Schicksal lässt ihr keine andere Wahl. Als sie auf ihren Dozenten, Nolan Gates, trifft, kann sie es nicht verhindern. Nolan ist charmant, sexy und sehr einfühlsam. Zusammen chatten sie bis tief in die Nacht über Dawns Roman, den die beiden zum Testlesen erhalten haben. Doch das Kribbeln zwischen den beiden lässt sich nicht einfach so ignorieren. Je besser die beiden sich kennenlernen, desto sehnsüchtiger wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze zu übertreten, die die beiden voneinander trennt. Doch Everly weiss, dass sie diese Grenze niemals überschreiten sollte. Ein Treffen in einem Café für die Besprechung von Dawns Buch verändert jedoch alles zwischen ihnen (ich möchte aus Spoilergründen jetzt nicht weiter darauf eingehen). Doch was Everly nicht ahnt, ist, dass sich hinter Nolans fröhlicher Art und seiner Begeisterung für Literatur ein dunkles Geheimnis verbirgt, welches ihre Liebe bedrohen könnte, ehe sie überhaupt angefangen hat.  

 

Kritik:

Das lange Warten ist beendet und „Hope again“ hat mich keineswegs enttäuscht. Es ist auf jeden Fall eines meiner Jahreshighlights, nicht zuletzt wegen Nolan. Beide Protagonisten waren mir wieder sehr sympathisch. Viele finden ja Isaac richtig toll, dem muss ich zustimmen, aber ich persönlich finde Nolan noch besser. Ich finde seine Art und seinen Charakter so toll. Nolan ist einfach süss <3 Auch wie er seinen Unterricht gestaltet, so einen coolen Dozenten möchte ich dann später auch mal haben. Ich muss sagen, dass ich Nolan schon vor diesem Band sehr mochte, aber dieser Band hat dann nochmals alle meine Erwartungen übertroffen. An manchen Stellen war die Geschichte so süss, vor allem in den abgedruckten Chatnachrichten, dass man dahinschmelzen hätte können, an anderen hingegen, ahhh so schlimm, aber ich will jetzt niemanden spoilern, lest es einfach selbst, es lohnt sich auf jeden Fall. Wer die Reihe noch nicht kennt, hat definitiv etwas verpasst. 

Mit jedem Buch der Reihe übertrifft sich Mona Kasten selber. Der Schreibstil ist einfach wunderbar und man leidet und freut sich mit den Protagonisten richtig mit. Das ist es doch, was ein Buch zu einem guten Buch macht. Ich musste so oft schmunzeln und die vermeintliche Anspielung auf „Herr der Ringe“ finde ich auch super toll. Und das Cover ist sowieso ein Traum, auch wenn ich finde, dass Everly für meinen Geschmack etwas zu blass aussieht. Ich muss sagen, dass es mein absoluter Lieblingsteil der Reihe geworden ist. Ich habe das Buch in einem Tag durchgelesen, ich habe echt probiert aufzuhören, aber es ging einfach nicht, es war nicht möglich. Das Buch hat mich so in seinen Bann und in seine Welt gezogen, dass ich sogar vergessen habe, mir die tollen Stellen zu markieren, aber es gibt sowieso so viele tolle, da hätten meine Post-it niemals ausgereicht. Dass ich ein Buch an einem Tag weggelesen habe, ist mir tatsächlich schon lange nicht mehr passiert (was hauptsächlich daran lag, dass ich seit einer gefühlten Ewigkeit keine Zeit mehr hatte, um einfach ein Buch an einem Tag zu lesen.) Aber ehrlich gesagt, hätte es mich verwundert, wenn es bei diesem Buch nicht so gewesen wäre. Ich meine, es ist Mona Kasten! Sind wir uns etwas anderes gewöhnt? Und das Buch hat etwas geschafft, das ich fast für unmöglich gehalten hätte. Nolan hat Flynn aus Redwood Love von seinem Book-boy-friend-platz vertrieben. 

Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf den 5. Band der Reihe, auch wenn ich nicht glaube, dass er den vierten noch übertreffen wird. Aber man weiss ja nie. 

 

Dies supertolle, süsse, perfekte, um sich in die Story zu verlieben gemachtes Buch erhält von mir 5 von 5 Sternen. Wenn ich könnte, würde ich noch so viele Sterne mehr dieser Geschichte geben, also lest das Buch, es lohnt sich so was von!