Der Seelenbrecher – Sebastian Fitzek

 

Psychothriller

Erschienen beim Knaur Verlag, München

Einmalige Sonderausgabe 2016

Umfang ca. 360 Seiten

 

 

>>FINISHED FILES ARE THE RESULT

 OF YEARS OF SCIENTIFIC STUDY COMBINED

 WITH THE EXPERIENCE OF YEARS

 

Caspar konnte den Text mittlerweile auswendig, so oft hatte er ihn schon gelesen.

 „Nun, ich verstehe selbst kaum Englisch, aber um es zu lösen, ist das auch gar nicht notwendig.“

„Was denn dann?“ fragte Bachmann.

„Man muss die F zählen.“<<

 Aus: Sebastian Fitzek „Der Seelenbrecher“

 

Wie viele F zählst du?

(Lösung am Ende der Rezension)

 

Inhalt:

Drei junge, schöne Frauen verschwinden, doch wenn sie wieder auftauchen, dann sind sie seelisch gebrochen. Der Seelenbrecher hat wieder zugeschlagen. Ausserdem hat jede dieser Frauen hat einen Zettel mit einem Rätsel in der Hand.

 

Kurz vor Weihnachten schlägt der Seelenbrecher erneut in der psychiatrischen Klinik auf dem Teufelsberg zu. Caspar, der an retrograder Amnesie leidet, befindet sich zu diesem Zeitpunkt in dieser Klinik. Als der Seelenbrecher erneut zuschlägt, soll die charmante Ärztin, Sophia Dorn, sein viertes Opfer werden. Doch der Seelenbrecher wird durch Linus, einen weiteren Patienten der Klinik, gestört und kann sein Werk nicht vollenden.

Der Klinikleiter beschliesst, das Hochsicherheitssystem hochzufahren, das dafür sorgt, dass keiner mehr hinein oder hinaus kommt.

Doch damit machen sie einen schrecklichen Fehler, denn der Seelenbrecher ist nicht wie erwartet aus der Klinik geflohen, sondern befindet sich noch in der Klink und ist auf weiteres mit den Patienten und Ärzten eingeschlossen. 

 

Rezension:

Vielleicht bin ich etwas befangen, denn ich finde, Sebastian Fitzek ist ein grossartiger Autor.

In keinem der Bücher, die ich von ihm in der Hand hatte, fehlte die Spannung. Erst auf den letzten Seiten erfährt man, wer der Seelenbrecher wirklich ist…

Dadurch, dass das Buch als Akte und in der heutigen Zeit spielt, hat es zwei verschiedene Seitenangaben. Somit muss man immer schauen, ob man sich in der Krankenakte oder in der heutigen Zeit befindet. 

Ein rundum gelungener Roman – Daumen hoch für Sebastian Fitzek  

 

 

 

4 von 5 Sterne 

 

 

 

Lösung:    FINISHED FILES ARE THE RESULT

                OF YEARS OF SCIENTIFIC STUDY COMBINED

                WITH THE EXPERIENCE OF YEARS

 

 

Es sind 6 F. Wenn du mehr als 3 F gezählt hast, gehörst du zu den oberen 10%, dies ist nämlich ein Test. 3 dieser F befinden sich in einem „of“. Da unser Hirn immer in Bildern denkt und ihm beim „of" kein passendes Bild einfällt, überliest es diese deshalb.

(Hannah)